Hier finden Sie eine Auswahl unserer Consulting Dienstleistungen. Gerne beraten wir Sie.

Beratung: Allgemeine Fragen zu REACH/CLP

  • Allgemeine Fragen zu REACH (SDB, Beschränkungen/Pflichten, REACH 2018, Registrierungen, etc.)
  • Allgemeine Fragen zu CLP (Klassifizierung, Etikettierung, Verpackung, etc.)

Beratung: Gefahrgut (ADR, IMDG, IATA)

  • Gefahrgut (ADR, IMDG, IATA)
  • Verpackungsklassen, UN- und EG-Einstufung

Beratung: Gefahrstofflagerung

  • Gefahrstofflagerung gemäß TRGS 510

Beratung/Begleitung: SDB-/Produktregistrierung

  • Fragen zum Inverkehrbringen/Import von Produkten in die EU
  • Fragen zu Registrierungspflichten gemäß REACH/CLP
  • Unterstützung bei der Registrierung bei den zuständigen nationalen Stellen
  • Fragen zu Notrufnummern bzw. den zuständigen Giftinformationsdiensten

Beratung/Begleitung: SDB-/Produktregistrierung Deutschland – Gemisch-Meldung beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

  • Fragen zum Inverkehrbringen in bzw. Import von Produkten nach Deutschland
  • Fragen zu Registrierungspflichten gemäß REACH/CLP
  • Unterstützung bei der Gemisch-Meldung beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

Beratung/Begleitung: Anforderungen/Pflichten für Notrufnummern auf SDBs, Auswahl von Giftinformationsdiensten

  • Fragen zu Notrufnummern bzw. den zuständigen Giftinformationsdiensten
  • Unterstützung bei der Anmeldung bzw. Vertragsschließung mit Giftinformationsdiensten

 

Beratung: Anpassung/Überprüfung von Gefahrstoffetiketten gemäß CLP

  • Anpassung von Gefahrstoffetiketten nach Kundenvorgabe/SDB (Mindestangaben, Piktogramm-Größen, etc.)
  • Überprüfung von Gefahrstoffetiketten gemäß CLP/ECHA-Leitfäden

Beratung/Begleitung: Gemeinsame REACH-Registrierung (“Joint Submission”)

  • Individuell/auf Anfrage

Beratung: Wassergefährdende Stoffe (AwSV, WGK-Meldung)

  • Individuell/auf Anfrage

Beratung: Störfallverordnung

  • Individuell/auf Anfrage

Beratung: Abfallverzeichnisverordnung

  • Individuell/auf Anfrage

Gefahrstoffaudit

  • Gefahrstoffaudit beim Kunden vor Ort
  • Auftaktgespräche standardmäßig mit Vertretern von: HSE-Abteilung, Qualitätsmanagement, Werks- bzw. Abteilungsleitung
  • Weitere kurze Gespräche standardmäßig mit Vertretern von: Einkauf, Produktion, Lager/Logistik, u.a.
  • Dokumentensichtung auf Nachfrage (Protokolle, Unfallanalysen, Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen, etc.)
  • Betriebsbegehung/Arbeitsplatzsichtung
  • Erstellung eines kurzen Auditberichts mit Auflistung der Auditergebnisse für den Kunden und Aufzeigen von Aktionsbedarf (falls anwendbar)

Kundenspezifische Auditplanung und Auditdurchführung für Gefahrstoffmanagement

  • Individuell/auf Anfrage